Hausordnung


 

· Wir über uns
· Ganztagsschule
· Schwerpunktschule
· Schulsozialarbeit
· Hausordnung
· Bücherei
· Schulträger

>> zur Startseite

 


Wir verbringen viele Stunden unseres Tages in der Schule. Damit ein gutes Zusammenleben in der Schule möglich ist, haben wir gemeinsam Regeln aufgestellt, an die wir uns alle halten.
Unser Schulziel lautet: „Wir wollen Schüler und Schülerinnen stärken". Wir achten jeden so wie er ist. Wir gehen freundlich, respektvoll und fair miteinander um, damit sich alle wohl fühlen.

I. Vor und nach dem Unterricht

  • Morgens begeben wir uns direkt vom Schulbus auf das Schulgelände.
    Fahrräder werden im Fahrradständer abgestellt.
  • Auf dem Schulgelände schieben oder tragen wir unsere Fahrgeräte, um Unfälle zu vermeiden.
  • Die Garderobe gehört nicht ins Klassenzimmer, sondern ist an den dafür vorgesehenen Haken auf den Fluren aufzuhängen. Wertgegenstände hingegen sollten immer mit in den Saal genommen werden. Bei Verlust besteht kein Versicherungsanspruch.
  • Bleibt ein Lehrer zu Beginn einer Stunde aus oder fehlt die Aufsicht, so verhalten wir uns ruhig. Ein Schüler oder eine Schülerin (in der Regel der/die Klassensprecher/in) benachrichtigt die Schulleitung.
  • Nach Unterrichtsschluss gehen wir auf direktem Weg zum Schulbus oder nach Hause.
  • Wir dürfen erst in die Busse einsteigen, wenn die Aufsichtsperson dies erlaubt. Wir warten auf dem Schulhof hinter der Kette.
II. In der Pause
  • Der Aufenthalt in der Pausenhalle vor dem Unterricht und in der 1. Pause wird durch die Aufsichtsperson geregelt.
  • Wir betreten Hof 3 und den Sportplatz erst mit Anwesenheit der Aufsicht führenden Lehrer. Die Pause von 12.00 Uhr - 12.10 Uhr findet nur auf Hof 3 statt. Das Gelände hinter dem Altbau zählt nicht zum Pausenhof.
  • Wir benutzen Pausen-Spielgeräte nur auf den entsprechenden Schulhöfen und auf dem Sportplatz.
  • Da keine Ballwurfzäune vorhanden sind/sind Ballwurfspiele nur auf dem Sportplatz erlaubt (Ausnahmen Basketball am Basketball korb, Federball und Softball auf Hof 1 und Hof 3).
  • Wir werfen keine Abfälle auf die Straße und die angrenzenden Grundstücke. Um den guten Ruf unserer Schule nicht zu schädigen, belästigen wir keine Passanten.
  • Die Toilettenanlagen sind aus hygienischen Gründen keine Aufenthalts- und Spielräume.
  • Um Verletzungen zu vermeiden, unterlassen wir Schneeball werfen und Schlittern.
  • Der Aufenthalt im Schulgebäude während der Pausen ist nur Schülerinnen und Schülern mit besonderer Erlaubnis gestattet.
  • Alle Probleme auf dem Schulhof regeln wir sofort mit der Aufsicht.
III. Im Schulhaus
  • Wir helfen mit, Einrichtungen im Schulhaus und auf dem Schulgelände zu schützen und mutwillige Zerstörungen zu verhindern, um das freundliche Aussehen unserer Schule zu erhalten.
  • Selbstverständlich fühlen wir uns alle für die Sauberkeit der Schule und des Schulgeländes mitverantwortlich und sorgen selbst für die ordentliche Beseitigung unserer Abfälle.
  • Wir schalten während des Unterrichts unsere Mobiltelefone und privaten Musikabspielgeräte ab um den Unterricht nicht zu stören. (Bei Störungen können sie von der Lehrkraft eingezogen werden. Bei wiederholten Störungen kann ein totales Verbot ausgesprochen werden.)
  • Wir begeben uns zügig und ohne Lärm auf direktem Weg zu den Unterrichtsräumen und begeben uns an unseren Arbeitsplatz. Rennen und Schreien im Schulhaus stören andere bei der Arbeit und können zu Unfällen führen.
  • Der Unterricht wird immer durch den Lehrer oder die Lehrerin beendet.
    Er/Sie beaufsichtigt die Klasse beim Verlassen des Unterrichtsraumes bzw. des Turnhallenganges und sorgt dafür, dass diese Räumlichkeiten in einem sauberen Zustand zurück gelassen werden. Beim Verlassen von Fachräumen und am Ende des Unterrichtsmorgens stellen wir die Stühle hoch und schließen die Fenster, um die Arbeit des Reinigungspersonals zu unterstützen.
  • Der Aufenthalt in Fachräumen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung einer Lehrkraft gestattet.

IV. Was uns noch wichtig erscheint:

  • Das Rauchen und Trinken von Alkohol sind für die Schülerinnen und Schüler auf dem Schulgelände, im Schulgebäude und im Schulbus sowie bei allen schulischen Veranstaltungen aus gesundheitlichen Gründen untersagt.
  • Das Mitbringen von gefährlichen Gegenständen ist wegen der Verletzungsgefahr nicht erlaubt. Solche Gegenstände können von den Lehrkräften eingezogen werden.
  • Um Verunreinigungen zu vermeiden unterlassen wir das Kaugummikauen im Schulhaus und auf dem Schulgelände.
  • Während des Unterrichts und in den Pausen dürfen die Unterrichtsräume und das Schulgelände nur mit Zustimmung einer Lehrkraft verlassen werden, damit Versicherungsschutz und Aufsicht gewährleistet sind.
  • Wir befolgen die Anweisungen des Hausmeisters sowie der Schülerinnen und Schüler der Haus- und Busaufsicht und der Schülerlotsen.
  • Für das Verhalten im Sportunterricht gelten gesonderte Regeln. Bei Feuer- und Katastrophenalarm sind die dafür aufgestellten Regeln zu beachten.